Ausbildung Industriekeramiker/in (Verfahrenstechnik)

Die Tätigkeit im Überblick

Industriekeramiker/innen Verfahrenstechnik fertigen keramische Erzeugnisse, indem sie keramische Massen und Glasuren sowie Arbeitsformen herstellen, die keramischen Massen formen und die Produkte brennen und veredeln. Industriekeramiker/innen Verfahrenstechnik arbeiten überwiegend in der Keramikindustrie, z.B. in Porzellanfabriken, Ziegeleien und bei Herstellern von Sanitärkeramik.


Flüssige Porzellanmasse

Die Ausbildung im Überblick

Industriekeramiker/in Verfahrenstechnik ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Ausbildungsdauer:   3 Jahre
Voraussetzung:   mittlerer Bildungsabschluss
Ausbildungsort:   Erbendorf



Ausbildung Industriekeramiker/in (Dekorationstechnik)

Die Tätigkeit im Überblick

Industriekeramiker/innen Dekorationstechnik malen, spritzen oder drucken Dekors auf Porzellan- und Keramikprodukte, die sie auch glasieren. Industriekeramiker/innen Dekorationstechnik arbeiten in den Veredlungsabteilungen von Betrieben der Keramik- und Porzellanindustrie.


Industriekeramiker beim Bemalen eines Porzellanreliefs

Die Ausbildung im Überblick

Industriekeramiker/in Dekorationstechnik ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Ausbildungsdauer:   3 Jahre
Voraussetzung:   qualifizierender Hauptschulabschluss
Ausbildungsort:   Weiden

Flyer Ausbildung


Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:
Geschäftsführung der Porzellanfabriken
Christian Seltmann GmbH
Herrn Josef Kallmeier
Christian-Seltmann-Straße 59-67
D-92637 Weiden